Update zu den Anzeigeproblemen bei langen Handelsdialogen

Die letzten zwei drei Tage waren ziemlich nervig, insbesondere da sich jetzt herausgestellt hat, dass ich es die ganze Zeit geschafft habe, das allzu Offensichtliche zu übersehen und stattdessen in die falsche Richtung gerannt bin (ja, ich ärgere mich grad ein wenig über mich selbst und so viel vertane Zeit)

Wie ich viel zu spät festgestellt habe, sind die verwendeten Framegrößen der Schriften von Black Gate und Serpent Isle unterschiedlich – darauf muss man erst mal kommen.
Die Schriften in BG und SI sind zwar gleich groß, die Größe der Frames bei BG ist mit 18×20 Pixeln allerdings um 33% höher als der von SI mit 14x20px. Dies resultiert in einem erheblichen größeren Zeilenabstand in BG im Vergleich zu SI.

Ich habe den heutigen Tag dazu genutzt, den originalen Fraktur Font von SI mit mit deutschen Umlauten zu versehen, war aber nur leidlich erfolgreich: die Höhe von 14 Pixeln ist leider das absolute Minimum an Höhe, die dieser Font braucht, d.h. die großen Umlaute haben einfach keinen Platz mehr um Punkte darüber zu setzen. Entsprechend musste ich die Großbuchstaben einen Pixel nach unten verschieben. Entsprechend gewöhnungsbedürftig sieht das Ganze jetzt leider aus:

Den modernen Font auf das Format 14×20 Pixeln zu bringen ist noch erheblich mehr Aufwand, den ich derzeit aber wirklich scheue: hier gibt es Buchstaben, die höher sind als der zur Verfügung stehende Platz.

Leider hat das allein aber nicht ausgereicht, um den Dialog mit Standarr vollständig lesbar zu machen. Ich musste dennoch einige Abkürzungen verwenden, weil die deutschen Bezeichnungen einfach zu lang waren: