SI-Fixes Mod für Serpent Isle mit Exult ist fertig übersetzt

Während ich weiter an Version 1.1 meines Sprachpatches bastel, ist ein Teilstück der neuen Version bereits fertig geworden. Der Patch 1.1. von “Schlangeninsel” wird unter anderem optional eine deutsche Version der UltimaHacks für Serpent Isle an Bord haben und die Kompatibilität mit Exult wird größer sein. U.a. habe ich die SI-FIxes von Marzo und dem Exult Team übersetzt.

Die deutschen “Fixes” laufen, sind aber noch ungetestet, weil ich der Übersetzungsarbeit wegen de facti nicht mehr selbst zum Spielen komme.

Wer also eh grad mit Exult spielt: die SI-Fixes sind kompatibel mit bestehenden (Exult!-)Savegames. Möglicherweise kriegt Ihr aber nicht alles mit, wenn der Spielstand zu weit fortgeschritten ist.

Wer es ausprobieren mag: gerne kurze Nachricht an mich! – Frei verfügbar ist der Download noch nicht.

[Bild: FCxc6FQX0AM8G9I?format=png&name=small]

Wer die Fixes noch Hier sind die spezifischen Fehler, die dieser Mod bisher behebt:

(Übersetzung des Readme von Marzo Sette Jr folgt)

– Cantra kann vom Wahnsinn geheilt werden.
– Wenn du die 24-Stunden-Zeit bevorzugst, kannst du sie haben. Frag einfach Shamino nach der ‘Zeit’ um das Format zu wechseln.
– Nachdem du vom Wahnsinn geheilt wurdest, werden dir die Gefährten dafür danken. Sie werden sich auch anschließen, bevor Xenka herbeigerufen wird.
– Das Untergeschoss des Tempels der Toleranz wurde durch den Zauber “Lokalisieren” fälschlicherweise als “Tempel der Logik” identifiziert.
– Gwenno kann jetzt die Weiße Diamantkette von Iolo erhalten;
– Gwenno wird nicht mehr versuchen, mit dem Avatar zu sprechen, wenn sie wiederbelebt wird;
– Shamino fügt seine eigenen verlegten Gegenstände in der Liste der ausgetauschten Gegenstände hinzu, wenn er beitritt;
– Die Mondseidenen Strümpfe erscheinen nun ebenso auf der Liste wie die fremden Filari
– Es wurden einige Fehler in der Liste der getauschten Gegenstände behoben, wenn man die Herkunft der Gegenstände erfährt. Insbesondere der Laborapparat, die Pelzmütze und der Bärenschädel und der einfache Schild verursachten ein paar Probleme.
– Die Säulen im Speisesaal von Serpent’s Fang teleportieren dich nicht mehr zur Prüfung der Reinheit;
– Nach der Zwischensequenz “Lichtwall” könnt ihr Thoxa nicht mehr beschwören, um um eure besessene Gruppe “wiederzubeleben”. Oder besser gesagt, ihr könnt sie beschwören,
aber sie wird Iolo, Dupre und Shamino nicht zurückbringen, da sie jetzt die Geißeln geworden sind. Auch wenn ihr ihre Körper genau dort – oder anderswo – habt.
– Dupre kann nicht mehr wiedererweckt werden, nachdem er sich geopfert hat.
– Iolo, Shamino und Dupre werden sich alle weigern, die Gruppe zu verlassen, solange ihr euch auf dem Gratbrecher-Gebirge sind. Sie werden auch alle blauen Tränke ablehnen, die ihr die ihr ihnen dort anbietet…
– Die Wand des Lichts wurde ebenfalls überarbeitet. Es gibt nichts mehr, was ihr tun könnt um die Gefährten von ihr fernzuhalten – jedenfalls fällt mir nichts ein… – und wenn man bedenkt, dass ich den Anti-Walkthrough von Doug the Eagle auf http://www.it-he.org gelesen habe, ist das eine ganze Menge. Außerdem werfen die Gefährten nicht alle Gegenstände direkt auf den Boden, wenn sie sterben – sie lassen sie auf intelligente Weise fallen, sodass die Gegenstände in ihren jeweiligen Behältern bleiben. Das war nicht wirklich ein Bug, aber es war extrem nervig…
– Das Monitor-Bankett wurde korrigiert, so dass der Pikenier aus dem Trainingsbereich nicht mehr verschwindet.
– Geister sprechen nicht mehr wie der Chaos-Hierophant, wenn sie doppelt angeklickt werden.
– Der Turm von Fawn wurde ordentlich aufgeräumt. Goblins spawnen nicht mehr, nachdem der Turm gesäubert wurde (es sei denn, die Geißeln wurden befreit) und ihre zerbrochenen Hinterlassenschaften verschwinden alle.
– Wenn ihr Dupres Schild von Luther zurückbekommt, gebt ihr ihm jetzt wirklich sein Schild zurück. Das wird auch in der Liste der ausgetauschten Gegenstände vermerkt.
– Iolos Laute wird nicht mehr durch den Teleportsturm in Fawn dupliziert; stattdessen erscheint eine neue normale Laute.
– Herbergsschlüssel werden nun von den Gastwirten zurückverlangt, wenn man das Gasthaus verlässt.
Sie schließen die Türen ab und machen auch die Betten. Gastwirte lassen Zimmerschlüssel nun auch fallen, wenn die Geißeln freigesetzt wurden (oder, in Simons Fall, wenn er getötet wird).
– Der Vibrationszauber lässt den Usecode-Behälter oder seinen Inhalt nicht mehr fallen. Das tendierte dazu, das Spiel abstürzen zu lassen.
– Der Feuerschlangenzauber funktioniert jetzt endlich! Sagt mir, was ihr davon haltet.
Passt nur auf, dass ihr nicht zu nahe an eurem Ziel steht, wenn ihr diesen Zauber wirkt…
– Beschwörungsformeln. In der ursprünglichen SI gab es nicht weniger als vier “Ex Por”-Zaubersprüche, und etwas mehr Zaubersprüche stimmten nicht mit dem Handbuch überein.
Außerdem stimmten die Runen im Zauberbuch und die Runen in den magischen Schriftrollen oft im Widerspruch zueinander, zu der gesprochenen Beschwörung, zum Handbuch oder zu Handbuch oder einer Kombination davon. (Das hab ich in der deutschen Version aber schon umgesetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.