Einleitung (Introduction)

Die Einleitung ist nun auch fertig. Hinter dieser Bezeichnung versteckt sich das Video, welches Ihr zu sehen bekommt, wenn Ihr im Menü auf „Introduction“ klickt…

Wie gehabt, zunächst die beiden Texte in der Gegenüberstellung:

Dazed, you emerge from the portal to find
yourself standing on a desolate plain. Nearby
rests a massive rune-struck altar, shrouded in
moonlit fog.

At first the plain is still. Then a hundred
voices raise a slow, deathlike song, drawing
closer and closer with each passing moment. You
are seized by an urge to run…

…but you have no place to go.

Before you can offer a protest to the
creatures who surround you, scaly claws grasp
your body.

With unearthy strength, the monsters bind you
to the altar stone!

Kneeling, the hordes sway and chant as a
stately winged nightmare steps forward.

The leader unwraps a velvet covered,
brass-bound book and recites from it in a
formal, stilted tongue.

Shouts and jeers explode from the masses as
the priest slams shut the book. In his hand a
malignant dagger drips with moonlight.

You close your eyes. A dying scream, certainly
your own, curdles the air.

Catcalls, the dagger, a scream, Death….

Pandemonium. Shrieks of rage, of terror.

From the inevitable, an impossibility emerges.

You are still alive.

Silent, red light fills the darkness. There is the
wooden clack of a crossbow, and a violet-
fletched rose blooms in the priest’s barren
forehead.

Friendly faces vault from a newborn moongate,
while a rain of quarrels holds the furious mob
at bay. The knight Dupre’s sword flashes twice
in the darkness, slicing away your bonds!

„Quickly, old friend! To the gate!“ Accompanied
by the swordsman Shamino and a grinning,
crossbow-wielding Iolo the Bard, Dupre thrusts
a spare sword into your hand.

Snatching the fallen priest’s book, Iolo dives
into the redness with Shamino at his heels. The
howling throng surges forward, all of one
terrible mind.

The gate wanes rapidly as you and Dupre charge
through…

…but not rapidly enough.

From the mob’s vanguard, three of the
abominations scramble toward the gate. Driven
by fury, the creatures hurl their bodies into
the portal’s last handspan of light!

Benommen trittst Du aus der Pforte heraus
und stehst auf einer oeden Ebene. Neben Dir
ist ein mit Runen uebersaeter, in Mondschein
getauchter Nebel.

Zunaechst bleibt es still, doch dann erheben
sich Hunderte von Stimmen zu einem langsamen,
toedlichen Gesang. Stimmen, die naeher und
naeher kommen. Du willst fluechten…

…aber Du weisst nicht wohin.

Noch bevor Du protestieren kannst, haben
die schuppigen Klauen der Kreaturen,
Dich ergriffen.

Mit unmenschlicher Kraft zwingen Dich die
Monster auf den Altar!

Die Horden wiegen sich im Takt ihres Chorals.
Ein gefluegelter Albtraum tritt vor.

Der Anfuehrer rezitiert in gestelzter
Sprache aus einem, samtenem und mit
Messing beschlagenem Buch.

Jubelrufe werden laut, als der Priester end-
lich das Buch zuschlaegt. Der Opferdolch in
seiner Hand glitzert im Mondschein.

Du schliesst die Augen und hoerst einen
Todesschrei. Sicher Dein eigener!

Aufstoehnen, der Dolch, ein Schrei, Tod..

Chaos. Schreie der Raserei, der Angst.

Das Unvermeidliche weicht dem Unglaublichen…

Du lebst immer noch.

Sanftes, rotes Licht erhellt das Dunkel der Nacht.
Das vertraute Klacken einer Armbrust und auf der
Stirn des Priester blueht die violette Rose des
Todes.

Vertraute Gesichter entspringen einer neuen
Mondpforte, waehrend ein Pfeilhagel die Horden
in schach haelt. Dupres Schwert blitzt zweimal
auf und befreit dich von deinen Fesseln!

„Schnell, alter Freund! Zur Pforte!“ Begleitet
von Shamino und einem grinsenden, Armbrust-
schwingenden Barden, Iolo, drueckt dir Dupre
ein Schwert in deine Hand.

Iolo klaubt das Buch des Priesters auf und
springt, verfolgt von Shamino zurück durch die
Pforte. Der Pulk draengt vor, beseelt von
Mordgedanken.

Dupre und du eilen sich. Die Pforte schwindet
schnell. ..

…doch nicht schnell genug.

Drei der teuflischen Kreaturen draengen
zur Pforte und quetschen sich noch im
letzten Augenblick mit hindurch…
…auf direktem Weg nach Britannia!

Und hier noch das Intro als Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.