Demnächst… / Coming up…

Hallo zusammen,

für den Fall, dass Ihr Euch fragt, was ich grad so anstelle: ich werkel an der nächsten Doku für Ultima 7. Dieses Mal im Fokus: Das Handbuch zu Serpent Isle.

Während ich diesmal die alte Übersetzung als Grundlage genommen habe, brauchte der Text selbst eine kräftige Überarbeitung. Und damit sind nicht nur logische, grammatische und Rechtschreibfehler gemeint. Bei der Übersetzung von 1993 wird sehr schön deutlich, dass der Auftrag nur aus der Übersetzung des Handbuchs bestand – ohne Berücksichtigung der vorliegenden Spieleübersetzungen und der dort verwendeten Begriffe. Nebenher gab es einige Eindeutschungen, bei denen sich mir gelinde gesagt die Fußnägel gekräuselt haben. Das schön/schlimmste Beispiel ist wohl die „Mungomaus“ – gedacht als Übersetzung von „Mongbat“: laut originaler Beschreibung ein „kleinwüchsiger Mensch mit Flügeln“ Gut, das macht es nicht einfacher, wenn auch die Autoren im Englischen, sich nicht an ihre alten Definition halten („hybrid between a monkey and a bat“) und den Affen kurzerhand zum Menschen machen. Aber dann im Deutschen doch wenigstens „Fledermann“ o.ä. – Die Flügel sind wohl kaum das „mausartige“ an einer Fledermaus, oder? Und „Mungo“? Hmm, im Englischen kennt man „M(o)ungo“ als Bezeichnung für Einwohner Kameruns und auch den „Mungo Man“: eine prähistorische Humanoidenart aus Australien. Im Deutschen kennt man aber leider nur das Tier (Manguste) – Ihr wisst schon: das Viech dass Eier so liebt 😉

Wie auch immer: eingedenk der anderen Übersetzungen kennt das Handbuch jetzt jedenfalls keine „Mungomäuse“ mehr, sondern wie gehabt „Flederaffen“ und ein Haufen ähnlicher Anpassungen. Sorry for the rant 😉

Demnächst in diesem Kino:

Jenseits der Schlangeninsel
_____________________________________________


Hi everyone,

just in case you wonder what I was up to lately: my time is quite limited lately, but nonetheless, I am almost done with the Serpent Isle manual.

While I picked up work based on the old German translation of 1993 this time, not only the layout but also the text severely needed revision. As only the manual was translated and not the game itself, the translators obviously disregarded existing translations and terms used therein. Quite a lot of awkward translations had to be reworked. (In)famous example I already ranted about in the German section is the Mongbat, that was translated as „Mungomouse“, and described as „little human with wings“ instead of a „hybrid between a monkey and a bat“. OK, it does not make translators life any easier, if even the original version disregards existing definitions…
„Bat“ in German reads „Fledermaus“ – and while the second part of the word reflects the resemblance to a mouse, the first part is a contradiction of „F-lügel“ (wings) and „Leder“ (leather). So instead calling the creature „Fledermann“ (approx. „leatherwinged man“) – the translators decided to go for „Mungomaus“. In English you know Mungo as people from Cameroun or as a prehistoric human from Autralia – sadly enough in German Mungo can only mean one thing: the „mongoose“. So what to make of a „mongoose mouse“ in human shape with wings I leave up to you 😉 I changed that (amonst a lot of other mistakes and glitches) to the „well-known“ „Flederaffe“ (Leatherwinged Ape)

For the layout I chose to come up with something of my own as all manuals I found seem to lack any kind of design. Hope, you like it 😉 Graphics are as used in the original – just a bit tweaked here and there…

All the best,

John