Neuigkeiten rund um Ultima 7 – Die Schwarze Pforte

Hallo zusammen,

wie einige von Euch mitbekommen haben werden, hatte ich vor einiger Zeit ein paar PC-Magazine angeschrieben und von meinen Übersetzungsprojekten rund um Ultima berichtet. Und zugegebenermaßen natürlich durchaus in der Hoffnung, das ein oder andere Resultat meiner Bemühungen könnte eventuell genug Interesse bei der schreibenden Zunft erwecken, dass sie darüber vielleicht eine kurze Notiz veröffentlichen.
Nichtsdestotrotz war ich gelinde gesagt von den Socken, als ich vor ein oder zwei Wochen plötzlich einen Anstieg der Besucherzahlen auf https://sirjohn.de bemerkte und tatsächlich einen Bericht über die Ultima 7 Übersetzung auf den Newsseiten von PC Games und Gamers Global fand.
😀

Kurze Zeit später setzte sich außerdem Tribun Dragon, ein langjähriger Ultima-Fan und -Kenner wieder mit mir in Verbindung. Wir hatten vor ein paar Jahren gemeinsam am Kompendium für Ultima 6 Project gearbeitet, uns danach aber wieder „aus den Augen“ verloren. Aus einem „harmlosen“ Hinweis auf fehlende Umlaute in der Schriftart für die Bücher ist nach und nach eine komplette Testspielrunde erwachsen, an deren Ende eine neue Version für den Sprachpatch stehen wird, der von Tribuns Kenntnissen der Ultima-Reihe profitiert. Um euch einen kleinen Ausblick zu geben, was die neue Version bringen wird:
Einige Gegenstandsbeschreibungen und Schilder werden angepasst
Einige Aussagen in Dialogen und Buchtexten, die auch im Original falsch, irreführend oder nicht Kanonkonform sind werden berichtigt.

Zudem haben mich zwei seiner Hinweise angestachelt, abermals auf „Fehlersuche zu gehen“. Neben den erwähnten Textänderungen wird es also erstmals möglich sein:
– einzelne Reagenzien zu verwenden. Dies war bisher ein BUG in der deutschen Version
– NPCs in ihrer weiblichen Schreibweise – also als Ladenbesitzerin, Bäuerin, Weise, Magierin usw. – zu finden

Freut Euch drauf!

SirJohn